Ingenieurbüro Leibl
office@ib-leibl.at

telefonisch für Sie erreichbar unter:
+43 1 890 69 59

Ingenieurbüros
Bike Alpe Adria Conference

Am 27.03.2015 fand im malerischen, slowenischen Ort Goriska Brda die "Bike Alpe Adria Conference" mit Vortragenden aus Italien, Schottland, Slowenien, der Schweiz und Tschechien statt. Kernthema war die Entwicklung touristischer Angebote für Mountainbiker. Zusammen mit dem Verein Wienerwald Mountainbike Trails hatte ich Gelegenheit, mir die vielschichtigen Präsentationen vor Ort anzuhören.

Mountainbike Konferenz in Slowenien

Bike Alpe Adria Conference

03. April 2015

 

  • Miro Kristian (Projektmanager, Soca Valley Entwicklungszentrum, Slowenien): Präsentation des BiMobis Projekts – Fahrradmobilität zwischen Italien und Slowenien
  • Peter Dakskobler & Jan Klavora (Organisatoren und Eigentümer Soca Outdoor Festival, Slowenien): Bike Alpe Adria als Bike-Destination und Organisation
  • Peter Zajc (Mountainbiker und Geograph, RRA Koroška, Slowenien): Was ist Mountainbiken wirklich?
  • Dr. Steve Taylor (Projektmanager, University of the Highlands and Islands, Schottland): Die Rolle des Mountainbikens in der regionalen Wirtschaftsentwicklung
  • Darco Cazin (Eigentümer der Allegra Tourismus GmbH, Schweiz): Wie entwickelt man eine Mountainbike Destination?
  • Pavel Hornik (Betreiber Trailcenter Rychlebské stezky): Entstehung und Entwicklung des Trailcenters Rychlebské stezky
  • Fabio Giacomelli (Hotelier Lungolivignio, Italien): Wie werde ich ein Mountainbike-Hotel?
  • Dušan Štrucl – Dixi (Eigentümer Mountainbike Nomad, Slowenien): Wie verwandle ich einen Bauernhof in ein Mountainbike-Zentrum?
  • Maja Konecnik Ruzzier (außerordentliche Professorin für Marketing an der Wirtschaftsfakultät der Universität Leibach): Destination Branding – Fragen und Standpunkte, die zwischen den Stakeholdern abgestimmt werden müssen
  • Andrej Zigon (Eigentümer Alliance ASE, Slowenien): Destination Branding – Eine für Mountainbiker attraktive Destination
  • Tine Mahkovec (Produkt- und Verkaufsmanager Unior Bicycle Tools, Direktor Unior Tools Mountainbike Team, Slowenien) : Förderung von Mountainbike-Destinationen durch Mountainbike-Teams und Athleten
  • Iztok Kvas (CEO action sports agency SPANK): Warum sind Events wichtig für eine Mountainbike Destination?

Im Anschließenden Workshop „Wie werde ich eine erfolgreiche Rad-Destination?“ hatte der Verein kurz Gelegenheit das Konzept der Trail Area Wienerwald einer dreiköpfigen Expertenrunde, bestehend aus Dr. Steve Taylor, Pavel Hornik und Darco Cazin, vorzustellen. Diese folgte den Ausführungen mit großem Interesse  und bestärkte das Projektteam einmal mehr in seinen Ansichten.

Pavel Hornik, Dr. Steve Taylor und Darco Kazin beraten das Konzept Trail Area Wienerwald

v.l.n.r.: Pavel Hornik, Dr. Steve Taylor und Darco Cazin beraten das Konzept „Trail Area Wienerwald“

Die Konferenz brachte somit nicht unbedingt neue Erkenntnisse aber Bestätigung. Das wirtschaftliche Potential ansprechender Mountainbike-Infrastruktur auch abseits von Großstädten wie Wien ist groß, passenden Angebote sind aber noch selten. Besonders land- und forstwirtschaftlich dominierte Regionen können von Mountainbike-Trailcentern enorm profitieren und den scheinbaren Nachteil der Strukturschwäche in einen echten Vorteil verwandeln.

DI Hubert Leibl